Lotsen

Vereinbarkeitslotsen für die Filmbranche

Berufstätigkeit mit Familienarbeit zu vereinbaren ist auch 2024 nicht einfacher geworden. Dies gilt umso mehr in der Filmbranche mit ihren überlangen Arbeitszeiten und befristeten Projekten.

Hinzu kommt, dass viele Filmschaffende nur wenig über ihre Rechte und Möglichkeiten wissen oder Sorge haben, diese einzufordern. Auch Produktionsfirmen können an ihre Grenzen stoßen bei der Vermittlung erforderlicher Informationen.

Da macht es Sinn, wenn sich Mitarbeiter:innen von Branchenunternehmen als Vereinbarkeitslotsen qualifizieren. Diese Lotsen* werden für Angestellte und befristet bzw. projektweise Beschäftigte erste Anlaufstelle bei Fragen zur Vereinbarkeit von Filmberuf und Schwangerschaft / Kindern bzw. zu pflegenden Angehörigen. Außerdem können sie auf mehr Achtsamkeit in Bezug auf Familienfreundlichkeit im Unternehmen bzw. der Produktion hinwirken und konkrete Maßnahmen vorschlagen.


*Ich nehme das Wort „Lotse“ für alle. Singular: der Lotse, die Lotse. Plural: die Lotsen.

Lotsenschulungen

Ausgerichtet auf die Besonderheiten der Filmbranche mit ihren eigenen Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen wird zur Zeit ein maßgeschneidertes Weiterbildungsformat entwickelt, was noch etwas Zeit braucht. Ich hoffe, dass das erste Seminar Anfang 2025 stattfinden wird.

Hier ein paar Eckdaten:

Zielgruppe: interessierte Mitarbeiter:innen von Produktionsfirmen, Filmfestivals, Filmfördereinrichtungen, Filmverbänden u.ä. als Multiplikator:innen.

Durchführung: zwei Tage, in Präsenz. Langfristig an den vier großen Filmstandorten Berlin, Hamburg, Köln und München.

Inhalte: Faktenvermittlung, Rollenspiele, Erfahrungsaustausch und Vernetzung.

Themen: Informationen für Schwangere und Eltern (u.a. Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld, Organisation, Finanzierung von Kinderbetreuung) und für Pflegende Angehörige (u.a. Organisation und Finanzierung von Pflege, Pflegezeit, Selbstfürsorge, rechtliche Vertretung – Vollmacht, Patientenverfügung). Rahmenbedingungen der Filmbranche, Praxisbeispiele, Vereinbarkeitsinstrumente (z.B. hybrides Arbeiten, Geteilte Jobs, Kinderbetreuung, Zuschüsse, Still- / Ruheräume) u.a.m.


Sehr gerne können Sie sich bei Interesse unverbindlich in den Verteiler eintragen, Sie werden dann informiert, sobald die ersten Termine feststehen:

    error: Content is protected !!